• teaser studieren2 BEN4678

Auf dem Weg in Richtung Zukunft.

IWiG

Das Institut für Workflow-Management IWiG ist ein An-Institut der praxisHochschule

Investition in die Zukunft - Caritasverband für die Diözese Münster e.V. startet Weiterbildung zum „Certified Workflow-Manager in Health Care“

Investition in die Zukunft - Caritasverband für die Diözese Münster e.V. startet Weiterbildung zum „Certified Workflow-Manager in Health Care“

Im Juni startet für 9 Mitarbeiter aus dem Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn, dem Elisabeth-Krankenhaus Dorsten und dem Herz-Jesu-Krankenhaus Münster Hiltrup die softwarebasierte akademische Weiterbildung zum „Certified Workflow-Manager in Health Care“ mit Hochschulzertifikat. Die Schulung ist ein Angebot des Caritasverbandes für die Diözese Münster e.V. in Kooperation mit dem Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG), An-Institut der praxisHochschule Köln, Rheine, Heidelberg.

Die Caritas fördert mit der Fortbildungsmaßnahme die fachlichen, methodischen und organisatorischen Qualifikationen ihrer MitarbeiterInnen in Gesundheitseinrichtungen, die trotz der stetig wachsenden Anforderungen im Gesundheitsbereich eine bestmögliche Versorgung der Patienten sicherstellen müssen.

Inhaltlicher Schwerpunkt der acht Lehreinheiten ist die Umsetzung eines ganzheitlichen Workflow-Managements. Mit Hilfe der vielfach ausgezeichneten Software ClipMed erarbeiten die TeilnehmerInnen für jedes Haus drei ausgewählte Krankheitsbilder: „Ambulant erworbene Pneumonie“, „Elektive Cholezystektomie“ und „Elektive Herzschrittmacherimplantation“. Die Patientenabläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung werden systematisch dokumentiert, analysiert und monetär bewertet. Ziel ist die Optimierung der Patientenversorgungsprozesse durch die Eliminierung von nicht wertschöpfenden Tätigkeiten in den Arbeitsabläufen.

Im Sinne einer lernenden Organisation lassen sich die gewonnenen Informationen im Rahmen eines Benchmarks sinnvoll miteinander vergleichen, so dass die Kliniken vom Know-how des jeweils besten Benchmark-Partners profitieren können.

Transparente Abläufe, ein guter kollegialer Austausch und die Weiterentwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenzen stärken die Motivation und das Engagement der MitarbeiterInnen bei ihren täglich neuen Herausforderungen.

Die intensive Auseinandersetzung mit den Strukturen und Prozessen sowie die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis leisten einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Realisierung von Konzepten und Standards, die zum Erfolg der einzelnen Häuser beitragen.

Informationen zum Certified Workflow-Manager in Health Care

Zur IWiG Homepage

Bewerte diesen Beitrag:
Projekt-Treffen "Junge Pflege"
5. CP GABA Prophylaxe-Symposium 2017
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Already Registered? Login Here
Gäste
Dienstag, 17. Oktober 2017

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
feedback

 Service & Information

symbol telefon 0800 000 00 11
symbol email studienservice@praxishochschule.de
symbol infomaterial Infomaterial bestellen
symbol telefon Beratung vereinbaren
symbol infomaterial Onlinebewerbung ausfüllen
symbol infotermine Kalender
symbol newsletter Newsletter
x