• teaser lupe BEN4751
 

FAQ – Häufige Fragen zu Finanzierung & Verträgen

Wir haben für Sie einen Katalog mit den Antworten auf die häufigsten Fragen über Studienkosten, Studien-Finanzierung und Verträge für Studiengänge an der praxisHochschule zusammengestellt.

Ausführliche Informationen zu den Themen Fördermöglichkeiten und Finanzierung haben wir hier auf einer eigenen Seite zusammengestellt. Sollten Sie die gesuchten Informationen nicht finden, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Team unserer Studienberatung auf.

 

Sind die Kosten des Studiums von der Steuer absetzbar?

Generell können Sie Studiengebühren als Werbungskosten oder Sonderausgaben steuerlich absetzen. Bitte beachten Sie: Aufwendungen für die erstmalige Berufsausbildung und für ein Erststudium sind ab 2004 bis zu 4.000,- EUR als Sonderausgaben absetzbar. Hingegen werden Aufwendungen für Bildungsmaßnahmen nach diesem Abschluss in voller Höhe als Werbungskosten anerkannt. Für die Richtigkeit und Gültigkeit dieser Information können wir leider keine Gewähr geben. Ihr Steuerberater oder Ihr Ansprechpartner beim Finanzamt geben darüber verlässlich Auskunft.


Müssen Bachelor-Studierende die vom Betrieb übernommenen Studiengebühren zurückzahlen, wenn diese selbstverschuldet (Kündigung) aus dem Ausbildungsverhältnis ausscheiden?

Die Ausgestaltung des Arbeitsvertrags obliegt den Studierendem und den praxisPartnern. Die praxisHochschule kann auf Anfrage den Vertragsparteien beratend zur Seite stehen.


Wie sind die Arbeitszeiten und die Urlaubstage der Studierenden in dem jeweiligen Ausbildungs-/Praxisbetrieb?

Die Ausgestaltung des Arbeitsvertrags obliegt den Studierendem und den praxisPartnern. Die praxisHochschule kann auf Anfrage den Vertragsparteien beratend zur Seite stehen.


Wie lange ist die Probezeit des Ausbildungsvertrages?

Die Ausgestaltung des Arbeitsvertrags obliegt den Studierendem und den praxisPartnern. Die praxisHochschule kann auf Anfrage den Vertragsparteien beratend zur Seite stehen.


Wie lange ist die Ausbildungsdauer im Studiengang Dentalhygiene und Präventionsmanagement?

Die Ausbildungszeit zur ZFA beträgt normalerweise 3 Jahre. Durch die Integration der Berufsschulinhalte in die Lehrinhalte der praxisHochschule wird der Abschluss zur ZFA nach 4 Semestern, also zwei Jahren, angestrebt.


Kann der Bachelor-Studierende seinen Ausbildungsbetrieb während des Studiums wechseln?

Ja. Die Ausgestaltung, auch die Kündigung des Arbeitsvertrags obliegt den Studierenden und den praxisPartnern. Die praxisHochschule kann auf Anfrage den Vertragsparteien beratend zur Seite stehen. Ein neuer praxisPartner sollte in den folgenden drei Monaten gefunden werden.


Was ist, wenn der Betrieb und der Studierende den Ausbildungsvertrag eines Bachelor-Studiums aufheben? Hat der Studierende dann Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Die Ausgestaltung, auch die Kündigung des Arbeitsvertrags obliegt den Studierendem und den praxisPartnern. Die praxisHochschule kann auf Anfrage den Vertragsparteien beratend zur Seite stehen. Weitere Informationen erteilt Ihnen hierzu die Bundesagentur für Arbeit.


Welche Kosten - außer den Studiengebühren -  kommen noch im Studiengang Dentalhygiene und Präventionsmanagement auf mich zu?

Für das Studium wird ein Instrumentenkasten sowie ein Schulungsmodell vorausgesetzt, zusätzlich werden Sie auch Fachbücher benötigen - in der Summe wird das Sie in etwa 1.700 Euro während Ihrer Studienzeit kosten.

Bitte planen Sie für Ihre Kalkulation auch die Kosten für An- und Abfahrt, Unterbringung und Verpflegung mit ein.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
feedback

 Service & Information

symbol telefon 0800 000 00 11
symbol email studienservice@praxishochschule.de
symbol infomaterial Infomaterial bestellen
symbol telefon Beratung vereinbaren
symbol infomaterial Onlinebewerbung ausfüllen
symbol infotermine Kalender
symbol newsletter Newsletter
x