• buecher bearb

WIR FORSCHEN FÜR SIE.

Forschung

Die Hochschule wird sich aufgrund ihrer systematisch begründeten Nähe zu ambulanten Leistungserbringern vor allem in den Bereichen Versorgungs- und Organisationsforschung etablieren.

Es wird ein Netzwerk an ambulanten Arzt- und Zahnarztpraxen, Versorgungszentren und Kliniken aufgebaut werden, in denen die Studenten der Hochschule während des gesamten Studiums tätig sein werden.Diese Studenten sollen im Rahmen ihres Studiums sowohl in die Konzeption als auch in die Durchführung von Forschungsprojekten eingebunden werden und können Patienten- bzw. Mitarbeiterbefragungen und Datenerhebungen vor Ort in der ambulanten Praxis durchführen bzw. koordinieren. 

Die Forschungsprojekte fördern die fachliche Exzellenz und das akademische Verständnis der Studierenden und helfen, das eigene Berufsbild als wissenschaftliche Disziplin zu verstehen und weiterzuentwickeln.


Forschungsziele

Studiengang Dentalhygiene & Präventionsmanagement

Im Studiengang Dentalhygiene & Präventionsmanagement liegen die Forschungsschwerpunkte auf der Erhaltung der Zahngesundheit und somit dem gesamten Bereich der Kinderprophylaxe, Prophylaxe-Betreuung von Älteren und Senioren sowie der erfolgreichen Behandlung und Betreuung von Parodontitis-Patienten. Dabei steht insbesondere die Frage nach der praktischen Anwendbarkeit theoretischer Präventions- und Behandlungskonzepte im Versorgungsalltag im Vordergrund. 


Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Für die verschiedenen Schwerpunkte dieses Studiengangs zielt die Hochschule auf Forschungsthemen aus dem gesundheitsökonomischen Bereich, die sich speziell mit den Fragestellungen ambulanter Versorgungseinrichtungen und deren Vernetzung mit anderen Leistungserbringern auseinandersetzen, darunter beispielhaft: Dienstleistungsqualität in der ambulanten Versorgung, Möglichkeiten zur Verbesserung von Patienten-Compliance, Leistungsfähigkeit von innovativen Versorgungsformen und -programmen, Zukunft der Organisation und Koordination ambulanter Versorgung.
Darüber hinaus soll der Bedarf an neuen Qualifikationen und Gesundheitsberufen ebenfalls Gegenstand von Forschungsaktivitäten der Hochschule sein.

Die auf Dauer angelegte Beziehung zwischen der Hochschule und den ambulanten Versorgungspartnern erlaubt auch aufschlussreiche Longitudinalstudien mit größeren Patientenkohorten zu den langfristigen Auswirkungen von Versorgungs- oder Prozessinnovationen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
feedback

 Service & Information

symbol telefon 0800 723 87 81 (kostenfrei in D)
symbol telefon +49 6221 64 99 710 (international)
symbol email studienservice@praxishochschule.de
symbol infomaterial Infomaterial bestellen
symbol telefon Beratung vereinbaren
symbol infomaterial Onlinebewerbung ausfüllen
symbol infotermine Kalender
symbol newsletter Newsletter
x